Die Digitalisierung ist ein Abenteuer durch unbekanntes Gelände. Eine Einladung, um der Zukunft wie einer Entdeckungstour entgegenzutreten. Um dieser zu folgen, braucht es jedoch mehr als nur die richtige Technologie. Es zählen die Menschen, die sich gemeinsam auf den Weg machen und sich Hand in Hand in dieses Abenteuer stürzen. Wie auf jeder großen Reise, bedarf es auch in der Digitalisierung an Mut, Offenheit und allen voran einer Kultur, die Fehler machen darf und aus diesen lernt. Verbunden mit exzellenten Führungskräften, die ihren Mitarbeitern Respekt und Vertrauen zollt. So werden die Generationen durch Technologien verbunden.

Digital Balance

Hier werden effektive Gestaltungsmethoden vorgestellt, mit deren Hilfe die digitale Transformation am Arbeitsplatz gelingen wird. Wir erleben und testen es gerade jetzt im eigenen Unternehmen.

ANALOG UND DIGITAL, auf die richtige Balance kommt es an

Wer glaubt, dass analoge Arbeitsmethoden ausgedient haben – der irrt. Wer glaubt, dass das Heil in der totalen Digitalisierung stattfindet- ebenfalls. Es braucht beides. Der Weg der Mitte ist das Ticket für den Erfolg zur digitalen Transformation am Arbeitsplatz der Zukunft.

  • Kreativität ist die Basis für Innovationen, um daraus neues entstehen zu lassen. Ein Beispiel: Wer schon einmal versucht hat digitale Whiteboards für Ideen zu verwenden, kann ein Lied davon singen.
  • Wie es nicht funktioniert! Ideen brauchen Raum, Bewegung und analoge Wände, um diese sichtbar zu machen.
  • Digitale Whiteboards sind gut, aber nur dann, wenn wir ihnen jenen Platz einräumen, für den wir sie geschaffen haben. Wenn wir entfernte Teammitglieder – virtuell in unser Meeting hereinholen, im Web nach Informationen suchen oder wenn Ergebnisse rasch – digital an alle versendet werden sollen.

Digitale Balance

UMDENKEN SCHAFFT BALANCE

Wer Teil der Reise werden will, muss umdenken. Seine Herangehensweise ändern. Technik muss leicht von der Hand gehen und intuitiv verstanden werden. Diese Leichtigkeit und intuitives Verständnis können jedoch nur durch Zusammenarbeit und vor allem durch gezielte Kommunikation erreicht werden. Digitale Balance funktioniert erst dann, wenn sich der Ansatz der Planung ändert. Wenn man umdenkt, von einem linearen Planungsprozess zu einem kollaborativen, der ausschlaggebende Kommunikation und intuitives Handeln ermöglicht.

Digitale Transformation „richtig“ verstanden, schafft die Brücke zwischen alt und jung, zwischen Generationen und Hierarchien. Es ist die Reise in die Zukunft unserer Arbeitswelt.

Werden Sie mit uns Teil dieser digitalen Balance, die nicht nur Analoges mit Digitalem, sondern auch Generationen verbindet.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] und Experten der Universität wurden Hörsäle, Bibliotheken und lehrfreie Bereiche ganz im Sinne digitaler Balance geplant und ausgestattet. Auch hier kommen kleine, versteckte Helferlein und das IoT (Internet der […]

Kommentare sind deaktiviert.