Collaboration

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Kommunikationsumfeld schaffen und anwenden. Nämlich mit der Unterstützung modernster Medientechnologien. Die perfekte Basis für die Förderung von Innovationen auf allen Ebenen!

Was wir brauchen, ist ein größeres Verständnis der sogenannten Customer Journey. Also den Entscheidungsprozess des Kunden, z.B. in Projekten, bei Entwicklungen von Produkten und Dienstleistungen die unsere Kunden vorantreibt.

Visuelle Medientechnik stellt dabei entsprechende Rahmenbedingungen bereit. Was es braucht, sind Räume und Umgebungen, in denen unsere Kunden optimale Präsentations- und Informationsumgebungen vorfinden.

Unsere Methode im Beratungs- und Planungsprozess visualisert:

Prozess: Design und Engineering

 

USABILITY DESIGN

Verstehen. Entdecken. Analysieren. Ausprobieren.

Wir lernen die Organisation, die Kommunikation und die Aufgabenstellung zu verstehen, analysieren bestehende Anwendungen, beobachten reale Situationen, haben Ideen und schaffen die optimalen Rahmenbedingungen für Anwendungen in zukünftigen Medienräumen.

  • Wie viel Veränderung braucht eine Organisation?
  • Wie sehen Medienräume für projektbezogene Zusammenarbeit in Zukunft aus?
  • Wie können bewährte Anwendungen mit digitalen Medien transformiert werden?

ENGINEERING

Planen. Beschaffen. Umsetzen und Integrieren.

Im Rahmen des technischen Planungs- und Beschaffungsprozess erstellen wir konzeptionelle und technische Planungen. Wir beschreiben Technologie, Anwendungen und Services unter Berücksichtigung von Normen und Ablaufprozessen wie ITIL und HOAI.

Mehr zu den officeMEDIA-Ansätzen zu dieser Thematik lesen Sie hier bei uns: Design & Engineering

Oft geht es dabei um eine zentrale Frage: Welche Technologie ist die richtige?

OPERATION

Anwenden. Verbessern. Unterstützen.

Onsite Service, Geräteverwaltung und Auswertung. Steuerung und Automation.  Helpdesk, Monitoring und Energiemanagement sorgen für den reibungslosen Betrieb.

Wir sind Partner für Unternehmen, Beratungsgesellschaften und Architekten die Weitblick haben, dass Veränderungen in Arbeits- und Lernumgebungen auch systemisch integrative Technologieprozesse benötigen.